logo

Carsten Mohe und Sebastian Walker feiern Klassensieg im Renault Mégane R.S. vor heimischem Publikum bei der Rallye Erzgebirge

Carsten Mohe und Sebastian Walker feiern Klassensieg im Renault Mégane R.S. vor heimischem Publikum bei der Rallye Erzgebirge

Den Heimvorteil genutzt: Bei der Rallye Erzgebirge hat Carsten Mohe den Klassensieg in der Division 3 bei der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) gefeiert. Der Crottendorfer sicherte sich in seinem Renault Mégane außerdem den vierten Platz im Gesamtklassement und begeisterte die Zuschauer rund um Stollberg.

„Vor den lokalen Fans, Freunden und der Familie zu fahren, ist immer etwas Besonderes“, resümiert Mohe. „Wir hatten keine Probleme, das Auto funktionierte einwandfrei und die Stimmung an der Strecke war hervorragend.“ Auf dem Stadtkurs in Stollberg fuhr der Motorsport-Routinier am Freitagabend bei der ersten Wertungsprüfung die zweitschnellste Zeit. „Mir liegen enge, winklige Strecken. Es war ein guter Start in die Veranstaltung.“

Nach weiteren elf Prüfungen am Samstag fand sich der Rallye-Profi auf dem vierten Platz im Gesamtklassement wieder. Zusätzlich war sein rund 290 PS starker Renault Mégane R.S. das beste Fahrzeug in der Division 3. „Es lief perfekt. Wir haben unser Bestes gegeben und ein tolles Ergebnis heraus gefahren ­– mehr war nicht möglich“, stellt der gebürtige Sachse fest. „Am Samstagmorgen war es stellenweise noch sehr rutschig und wir konnten uns unter den Top-Autos etablieren. Die Konkurrenz hier war wirklich extrem stark.“

Beim dritten Saisonlauf der DRM absolvierte Carsten Mohe seine zweite Rallye in diesem Jahr. 2014 finden die Veranstaltungen der Deutschen Rallye-Meisterschaft und des ADAC Rallye Masters parallel statt. Das bedeutet für den Renault-Piloten: Harte Gegner und Punkte in zwei Wertungen. Aktuell belegt der KFZ-Meister in der Rallye-DM den fünften Gesamtrang. Im ADAC Rallye Masters rangiert er sogar als bester Frontriebler-Fahrer an dritter Stelle.

„Bislang sind wir sehr zufrieden. Das Auto hat keinen Kratzer abbekommen und wir konnten wertvolle Punkte sammeln. Ich hoffe, dass es 2014 so bleibt“, fasst Mohe zusammen. Schon in zwei Wochen steht für ihn der nächste Lauf auf dem Programm. Die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg findet am 25. und 26. April statt.

  • Dekra
  • Michelin
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • ZF Sachs
  • Total
  • Aqua Power
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Renault Sport
  • Renault Sport
  • Recaro
  • Recaro
  • Total
  • Aqua Power
  • Dekra
  • Michelin
  • Renault Sport
  • Renault Sport
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • ZF Sachs
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • ZF Sachs
  • Recaro
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Renault Sport
  • Total
  • Renault Sport
  • Michelin
  • Aqua Power
  • Dekra