Carsten Mohe

Clio Rally3

Termine

09.08. - 10.08. - Rallye Stemweder Berg

... mehr ...

Saarland-Pfalz Rallye: Carsten Mohe erreicht mit Platz neun der Gesamtwertung erneut das selbstgesteckte Ziel

Saarland-Pfalz Rallye: Carsten Mohe erreicht mit Platz neun der Gesamtwertung erneut das selbstgesteckte Ziel

Mit Spaß und großen Sprüngen in die Top-Ten: Carsten Mohe und seine Beifahrerin Clara Bettge sind bei der Saarland-Pfalz Rallye auf den neunten Platz der Gesamtwertung gefahren. Beim fünften Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) wiederholte das Duo mit seinem rund 260 PS starken Renault Clio Rally3 damit das Ergebnis der Rallye Mittelrhein zwei Wochen zuvor. Gleichzeitig erfüllte der Crottendorfer das selbstgesteckte Ziel, bestes Nicht-Rally2-Fahrzeug unter den fest in die DRM eingeschriebenen Teilnehmern zu werden.

Saarland-Pfalz Rallye: Renault Clio Rally3-Pilot Carsten Mohe will gute Position in DRM-Gesamtwertung weiter festigen

Saarland-Pfalz Rallye: Renault Clio Rally3-Pilot Carsten Mohe will gute Position in DRM-Gesamtwertung weiter festigen

Schlag auf Schlag in die Schlussphase der Saison: Nur zwei Wochen nach der Rallye Mittelrhein steht mit der Saarland-Pfalz Rallye (28./29. Juni) bereits der fünfte von sieben Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) auf dem Programm. Wie vor 14 Tagen geht es für Carsten Mohe und Beifahrerin Clara Bettge dabei erneut in den Südwesten der Republik – und abermals über Teilstrecken der einst in dieser Region ausgetragenen WM-Rallye Deutschland. Dank konstant guter Vorstellungen im bisherigen Saisonverlauf und der 100-prozentigen Zuverlässigkeit seines Renault Clio Rally3 rangiert das Duo aktuell auf dem fünften Platz der DRM-Gesamtwertung.

Rallye Mittelrhein: Carsten Mohe kämpft sich mit viel Spaß auf Platz 9 der Gesamtwertung

Rallye Mittelrhein: Carsten Mohe kämpft sich mit viel Spaß auf Platz 9 der Gesamtwertung

Top-Ten-Ergebnis rund um Tier: Carsten Mohe und seine Beifahrerin Clara Bettge haben die Rallye Mittelrhein in der Weinregion Mosel auf dem neunten Platz der Gesamtwertung beendet. Beim vierten Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) mussten der Renault-Pilot und seine Beifahrerin nur den deutlich leistungsstärkeren  Rally2-Fahrzeugen sowie dem Gaststarter  Jim van den Heuvel mit Copilot Jouri Dockx den Vortritt lassen. Auch der Niederländer ging mit einem rund 260 PS starken Clio Rally3 in den Wettbewerb.

  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Michelin
  • VMS
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Total
  • Dekra
  • Renault Mohe
  • Renault Mohe
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Total
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • VMS
  • Michelin
  • Dekra
  • Michelin
  • VMS
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Total
  • Dekra
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Renault Mohe