logo

Carsten Mohe

Renault Megane I Maxi

Termine 2018

28. - 29. September - ADMV Rallye Erzgebirge

19. -20. Oktober  - ADAC 3-Städte-Rallye, Ostbayern


alle Termine ...

Platz vier und Divisionssieg für Publikumsliebling Carsten Mohe im Renault Mégane Maxi bei der Rallye Wartburg

Platz vier und Divisionssieg für Publikumsliebling Carsten Mohe im Renault Mégane Maxi bei der Rallye Wartburg

Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch haben bei der Rallye Wartburg, dem fünften Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft und zum ADAC Rallye Masters, einmal mehr für Furore gesorgt: Mit ihrem spektakulären Renault Mégane Maxi fuhren die amtierenden 2WD-Meister im Gesamtklassement auf den vierten Rang, gewannen die  Masters-Wertung und setzten auf allen 13 Prüfungen souverän die Bestzeit in ihrer Division 4.

Maximale Attacke im Renault Mégane Maxi: Carsten Mohe fiebert dem Start bei der ADAC Rallye Wartburg entgegen

Maximale Attacke im Renault Mégane Maxi: Carsten Mohe fiebert dem Start bei der ADAC Rallye Wartburg entgegen

Vollgasspektakel im Schatten des UNESCO-Weltkulturerbes: Am kommenden Wochenende bescheren Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch den Fans rund um Eisenach einen veritablen Augen- und Ohrenschmaus. Bei der Rallye Wartburg – fünfter Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) sowie zum Deutschen ADAC Rallye-Masters – kämpft das Duo mit dem infernalisch brüllenden Renault Mégane Maxi um Bestzeiten. Dank der Kombination aus spektakulärem Saugmotor-Sound und forschen Fahrkünsten zählen der schnelle Sachse und sein Fronttriebler in der Szene zu den absoluten Publikumslieblingen.

Rallye Stemweder Berg: Carsten Mohes beeindruckender Speed im Renault Mégane Maxi am Ende nicht belohnt

Rallye Stemweder Berg: Carsten Mohes beeindruckender Speed im Renault Mégane Maxi am Ende nicht belohnt

Auch das gehört zu einem so anspruchsvollen Projekt wie der Wiederbelebung eines rund 20 Jahre alten Rallye-Boliden: Bei der ADAC Rallye Stemweder Berg musste Carsten Mohe seinen spektakulären Renault Mégane Maxi zwei Wertungsprüfungen (WP) vor Schluss mit technischen Problemen abstellen. Bis dahin allerdings hatten „Maxi-Mohe“ und sein rund 285 PS starker Fronttriebler die Fans einmal mehr begeistert und sensationelle Zeiten hingelegt.

  • Michelin
  • Renault Sport
  • Recaro
  • Renault Sport
  • Total
  • ZF Sachs
  • Dekra
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Total
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Recaro
  • Renault Sport
  • Michelin
  • ZF Sachs
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Dekra
  • Renault Sport
  • Renault Sport
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Renault Sport
  • ZF Sachs
  • Recaro
  • Dekra
  • Total
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Michelin